Hey, ich bin Beate

„Kunst verbindet – geht in Dialog – Innen und Aussen“

Beate Münch

Wie und wann ich zur Kunst kam

Für mich ist die abstrakte Kunst die höchste Form der Freiheit. Der kreative Ausdruck ist für mich keine Frage des Wollens sondern eher des Müssen. Meine Werke male ich mit ehrlichen Emotionen und kräftigen Farben. Was ich beim Malen fühle: Freiheit, Lebendigkeit, Mut und Stärke, das transportiere ich mit meinen Werken. Die Freiheit, die ich beim Malen spüre, nehme ich genauso am Meer wahr. Dort kann ich immer wieder neue Energie tanken und mich inspirieren lassen. Die Weite, das Unbegrenzte und Unbezwingbare lässt mich immer wieder durchatmen. Die Tiefe des Meeres ist in meinen Werken spürbar.

Viel Farbe, wechselnde Strukturen und Oberflächen lassen Raum für Interpretationen und erreichen die Emotionen ihrer Betrachter. Jedes Werk sieht aus unterschiedlichen Blickwinkeln immer wieder anders aus. So beginnt der Perspektivwechsel bereits beim Betrachten und bereitet damit den Weg, Antworten auf eigene Fragen zu finden.

Wenn ich kreativ arbeite, vergesse ich Raum und Zeit um mich herum. Während des Arbeitsprozess vertraue ich auf meine Intuition. Mein eigener Ausdruck steht dabei ganz im Vordergrund. Damit meine ich, daß ich immer Kunst machen werde unabhängig davon ob es jemanden interessiert. 

Meine Wurzeln habe ich in einer Künstlerfamilie. Mit 4 Jahren habe ich eines meiner ersten Bilder direkt auf die Wohnzimmerwand gemalt. Schön versteckt hinter einem Sessel, hat es eine Weile gedauert bis es entdeckt wurde. 

There are no rules. That is how art is born, how breakthroughs happen!

Helen Frankenthaler

Doch bevor ich ganz in der Kunst angekommen bin, gab es noch einen Umweg über ein Sprachenstudium und Angestelltendasein im Großkonzern. So wirklich glücklich war ich in diesem Berufsfeld nicht. Etwas Entscheidendes fehlte mir. Noch dazu fühlte ich mich fremdbestimmt und ausgebremst von Bürokratie und Hierarchien. So konnte es nicht weitergehen.

Deshalb entschied ich mich während einer längeren Krankheitsphase, den Schritt in die Selbständigkeit mit meiner Kunst zu gehen. Als die Entscheidung getroffen war, ist innerlich eine große Last von mir abgefallen. Natürlich war auch der Respekt vor den nächsten Schritten da, das gehört einfach dazu. Jede neue Herausforderung sehe ich als Geschenk sonst kann ich nicht wachsen. Bereut habe ich  ich meine Entscheidung bis heute nicht. Durchhaltevermögen ist wichtig und daß ich mir von anderen nicht reinreden lasse, die nicht in meiner Situation sind. Mit der Unterstützung von Mentorings habe ich mich intensiv mit dem Thema Businessaufbau und Marketing beschäftigt. Damit ich mehr Sichtbarkeit für mich und meine Kunst bekomme und auch die richtige Zielgruppe anspreche.

Seit mehreren Jahren zeige ich meine Werke regelmäßig in Ausstellungen im In- und Ausland und sie sind in privaten Sammlungen weltweit zu finden.

Meine Mission:
mit meinen Werken mehr positive Energie und Kreativität in die Welt bringen! Damit Freude, Lebendigkeit und Mut mehr Raum im Alltag bekommen! Kunst geht immer in Dialog im Innen und Außen – mit den Menschen und den Räumen!

Artist Statement

Abstrakte Kunst ist für mich die höchste Form der künstlerischen Freiheit. Der kreative Ausdruck ist für mich keine Frage des Wollens, sondern viel mehr des Müssens.

Meine Werke sind abstrakt expressionistisch. Inspiration finde ich in vielen Bereichen, besonders in meinem Inneren und in der Natur. Jedes Bild ist ein Spiegel des inneren Zustands. Beim Malen lasse ich mich von meiner Intuition leiten. Dabei vergesse ich Zeit und Raum um mich herum, bin ganz im Hier und Jetzt. Es gibt keine Vorplanung für die Werke. Ich vertraue auf den Prozess. Farbschicht um Farbschicht entsteht ein neues Bild mit dynamischen kraftvollen Farben. Zu jeder Zeit, kann sich alles nochmal verändern. Das Werk ist frei und im Fluss. Alle Emotionen werden auf der Leinwand ausgedrückt. Negatives wird in Positives verwandelt durch den Arbeitsprozess. Jedes einzelne Bild geht in Dialog mit den Menschen und den Räumen. Gespräche entstehen. Somit bringen die Kunstwerke nicht nur gute Laune, sondern sie sind facettenreich, energiegeladen und strahlen Kraft aus.

Ich arbeitet bevorzugt mit Acrylfarben und Strukturpasten, die mit Pinsel und Spachtel aufgetragen werden. Für Akzente kommen Ölpastellkreiden, Buntstifte und Zeichenkohle zum Einsatz. 

In meinen Bildern findet sich viel Raum für Inspiration. Durch Ihre Vielseitigkeit und Komplexität wirken sie immer wieder anders. Dadurch wird der Betrachter motiviert, inne zu halten und in sich hinein zu spüren, und so für seine Werte und Ziele zu stehen. Dies führt direkt zu mehr Leichtigkeit und Offenheit für andere, neue Perspektiven.

Mein Kunst-Manifest

In meinem Kunst-Manifest findest du meine Prinzipien, meine Überzeugungen und wofür ich stehe. Damit gebe ich dir eine Hilfe bei der Entscheidung, ob meine Kunst die richtige für dich ist. Es ist die coolere Version meiner AGBs 😉

  • mit Farbe auf Leinwand zu spielen und zu experimentieren macht mir seit mehr als 20 Jahren richtig viel Spaß und es gibt jeden Tag noch was Neues zu entdecken
  • meine Bilder male ich mit ehrlichen Emotionen und kräftigen Farben
  • Das was ich beim Malen fühle, nämlich Freiheit, Lebendigkeit, Mut und Stärke, transportiere ich mit meinen Werken. Meine Kunden bezeichnen sie oft als „Gute-Laune-Kick“ oder „Kraftquellen“ für die eigenen 4 Wände
  • mit Kunst zu leben ist mir wichtig. Es verändert nicht nur den Raum sondern auch den Mensch. Kunst verbindet – geht immer in Dialog – Innen wie Außen

Freiheit ist ein Pinselstrich! –
Welche Bedeutung diese
Brandessence für mich hat

Dieser kurze Satz beschreibt, was ich beim Malen empfinde
und was ich mit meinen Werken transportiere – Freiheit!
 
Kreativ zu sein, mich mit Farben auszudrücken, gibt mir das Gefühl von absoluter Freiheit. 

Mehr zu „Freiheit ist ein Pinselstrich“ findest du hier.

Was du bisher noch nicht über mich wusstest

  • ich komme aus einer Künstlerfamilie 🎨
  • mit 4 Jahren habe ich eins meiner ersten Bilder direkt auf die Wohnzimmerwand gemalt 😜
  • meine Lieblingsfächer waren Kunst und Sprachen
  • ich liebe das Meer
  • ohne dunkle Schokolade geht gar nichts
  • ich war Fechterin 🤺 
  • habe einige Jahre Saxophon 🎷 gespielt
  • meine Australienreise hat mich geprägt
  • ich liebe Pasta 
  • morgens erstmal Kaffee
  • Blumen müssen sein

Mehr Fun Facts über mich findest du hier.

Entdecke alle Kunstwerke im Shop